Brustvergrößerung – diese Methoden gibt es

Immer mehr Frauen entscheiden sich heute für eine Brustvergrößerung. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die Frauen selbst. Vielleicht hast auch du dich schon gefragt, ob eine Brustvergrößerung für dich infrage kommt. Allerdings ist es gar nicht so leicht, hier den Überblick zu behalten – denn es gibt zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten, die Brüste zu vergrößern. Einige dieser Möglichkeiten möchten wir dir an dieser Stelle aufzeigen.


Der Klassiker: Silikonimplantat

Die mit Sicherheit bekannteste und am weitesten verbreitete Methode zur Brustvergrößerung ist immer noch das Einsetzen von Silikon-Implantaten. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Größen; daher lassen sie sich optimal an deine Brustform anpassen, um ein natürlich aussehendes Ergebnis zu erzielen. Das Implantat wird entweder zwischen Brustmuskel und Drüsengewebe eingesetzt oder auch hinter den Brustmuskel. Je nach Größe des Implantats gibt es auch unterschiedliche Wege, über welche die Kissen eingesetzt werden. Beim Einsetzen über den Brustwarzenhof können Drüsen und Nerven beschädigt werden; beim Einsetzen unter der Brustfalte oder am Arm entstehen Narben, die sichtbar bleiben.


Klassiker mit Variation: Kochsalz-Implantat

Im Grunde fast identisch wie das Silikonimplantat funktioniert der Einsatz mit Kochsalzlösung. Der große Vorteil besteht darin, dass das Kochsalz ein natürlicher Stoff ist. Dadurch wirken sich mögliche Schäden am Implantat nicht allzu schädlich auf den Körper aus. Zudem bevorzugen heutzutage viele Frauen die Möglichkeit, sich natürliche Stoffe einsetzen zu lassen. Die Operation selbst verläuft mit einem kleinen Einschnitt, über den zunächst die Hülle eingeführt wird. Erst danach wird diese Hülle mit Kochsalz gefüllt. Somit entstehen keine großen Narben. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Implantate erschlaffen können und im ungünstigsten Fall kann es bei Bewegungen gluckern.


Noch eine Spur natürlicher: Eigenfett-Methode

Die Eigenfett-Methode, auch „Lipofilling“ genannt, hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Genau genommen besteht diese Methode aus zwei Eingriffen. Im ersten Schritt wird den Patientinnen die benötigte Masse an Körperfett entnommen. Im zweiten Schritt wird dieses Fett dann unter die Brust gespritzt. Optisch sieht diese Brustvergrößerung sehr natürlich aus, und das Gewebe wird vom Körper gut angenommen. Allerdings sind mit dieser Methode nur kleinere Korrekturen möglich – mehr als ein Cup größer ist hier nicht drin. Außerdem setzt die Eigenfett-Methode voraus, dass genügend Fettzellen vorhanden sind – was nicht bei jeder Frau der Fall ist.


Brustvergrößerung auf Zeit: Hyaluronsäure

Eine OP-freie Variante der Brustvergrößerung ist die Behandlung mit Hyaluronsäure. Dieser körpereigene Stoff dient jedoch nur zur kurzfristigen Vergrößerung der Brüste. Dafür ist jedoch kein großer Eingriff notwendig. Stattdessen wird das Füllmaterial lediglich ins Gewebe eingespritzt – ohne Vollnarkose, ohne langen Heilungsprozess. Das optische Ergebnis wirkt natürlich und Hyaluronsäure ist allgemein gut verträglich. Allerdings sind auch hier keine großen Sprünge möglich, was die Vergrößerung betrifft – ungefähr eine Körbchengröße ist das Maximum. Zudem muss dieser Prozess jeweils nach etwa einem Jahr wiederholt werden.


Die sinnvolle Alternative: natürliche Brustvergrößerung

Wenn du ganz auf Operationen, Eingriffe und Spritzen verzichten möchtest, stehen die Chancen dafür heute so gut wie noch nie. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit Ernährung und sportlicher Betätigung zu einem größeren Busen zu kommen. Zusätzlich dazu gibt es einige Präparate am Markt, die deinen Körper beim Aufbau der Brüste unterstützen. Dabei solltest du darauf achten, dass es sich um ein Mittel mit möglichst vielen natürlichen Inhaltsstoffen handelt. Im Idealfall handelt es sich um ein in Deutschland hergestelltes Mittel, welches die hohen Anforderungen hierzulande erfüllt. Eines dieser Präparate ist etwa das beliebte Secret Curves.


Fazit

Es gibt heute zahlreiche Methoden zur Brustvergrößerung für Frauen. Die erste Wahl ist oft die Operation, allerdings bergen die Eingriffe verschiedene Risiken. Meistens werden diese Probleme erst im Nachhinein bemerkt, wenn es schon zu spät ist. Besser ist da die natürliche Brustvergrößerung. Diese kannst du auf mehrfachem Weg erreichen; eine gesunde Ernährung sowie Sport können schon ein guter Schritt in die richtige Richtung sein. Zusätzlich dazu gibt es einige natürliche Mittel auf dem Markt, die das Brustwachstum zusätzlich fördern. So kommst du ganz ohne Komplikationen und Nebenwirkungen zu deinem Wunschergebnis!

Unsere Websites werden nur zu allgemeinen Informationszwecken als kostenloser Kundenservice zur Verfügung gestellt und stellen keinesfalls einen verlässlichen spezifischen ärztlichen Rat dar. Alle auf unseren Websites enthaltenen oder über die Websites zur Verfügung gestellten Informationen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken und sollten nicht als Ersatz für den individuellen professionellen Rat eines Arztes oder eines anderweitigen Gesundheitsdienstleisters oder als Empfehlung irgendeines bestimmten Behandlungsplanes ausgelegt werden. Durch den Inhalt unserer Websites oder über unsere Websites übertragene Informationen wird in keiner Weise eine Arzt-Patienten Beziehung zwischen Ihnen und irgendeiner Person aufgebaut, die auf unseren Websites Informationen zur Verfügung stellt, auch nicht zwischen Ihnen und der United Deals Corp. .

Informationen, welche über unsere Websites gegeben werden, sind weder dazu gedacht, irgendeinen Patienten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen noch dazu, in sonstiger Art und Weise als ärztlicher Rat, ärztliche Meinung oder ärztliche Praxis betrachtet zu werden. Wenn Sie eine individuelle Behandlung bezüglich Ihrer ärztlichen Diagnose oder Ihres Gesundheitszustandes wünschen, konsultieren Sie Ihren Hausarzt oder einen anderen Dienstleister im Gesundheitswesen. Missachten Sie niemals aufgrund von etwas, was Sie vielleicht auf unseren Websites gelesen haben, den ärztlichen Rat oder zögern es hinaus, ärztlichen Rat einzuholen. Die United Deals Corp. übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für Personen- oder Sachschäden aufgrund irgendeiner Nutzung eines Produktes, einer Information, Idee oder eines Hinweises aus dem Material, das Ihnen auf unseren Websites zur Verfügung gestellt wird. Wir behalten uns das Recht vor, jegliche Erscheinung oder Merkmale unserer Websites jederzeit zu ändern oder einzustellen, inklusive dieser Nutzungsbedingungen und -konditionen. Solche Änderungen gelten sofort ab dem Zeitpunkt zu dem das geänderte Erscheinungsbild oder die Merkmale unserer Websites oder die geänderten Nutzungsbedingungen und –konditionen im Internet veröffentlicht werden. Sie stimmen zu, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit wieder zu lesen, damit Sie Kenntnis solcher Modifizierungen erhalten und Ihr fortgesetzter Zugriff auf die oder die Nutzung unserer Websites gilt als rechtlicher Nachweis Ihrer Zustimmung zu der aktuellsten Version der Nutzungsbedingungen und Konditionen, so wie sie zum Zeitpunkt Ihres Zugriffs oder Ihrer Nutzung erscheinen. Bitte sehen Sie die Nutzungsbedingungen und –konditionen jedes mal durch, wenn Sie unsere Websites besuchen.