Erfahrungsbericht Secret Curves Laura mit der BSIM Analyse

Es war großartig - Secret Curves Sicherlich nur eine Frage der Zeit

In meiner Familie ist es normal, dass die Frauen eine sehr üppige Oberweite haben. Ich empfinde das als sehr attraktiv. Meine eigenen Brüste waren aber immer ziemlich klein. Und das war nicht einfach. Denn meine Familie wusste nicht, was es heißt, eine kleine Oberweite zu haben.

So musste ich mir immer doofe Sprüche von meiner Oma oder meiner Mutter anhören. Das machte mir wirklich zu schaffen. Ich konnte mich aber immer damit trösten, dass die Größe des Busens erblich bedingt ist und ich deswegen gute Karten hätte, später auch mal Brüste zu haben, auf die ich stolz sein kann. Deswegen bin ich immer davon ausgegangen, dass irgendwann der Tag kommen wird, an dem auch ich größere Brüste bekomme.


Anzeige


Vergebliche Hoffnung

Diesen Tag erwartete ich sehnlichst. Noch immer habe ich eine geringe Oberweite und das stört mich sehr. Ich ziehe ausschließlich weite Sachen an, gehe nicht ins Schwimmbad oder die Sauna und vermeide allgemein Situationen, in denen ich kurze oder enge Sachen anziehen muss.

Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass mein Selbstvertrauen stark unter meiner kleinen Oberweite leidet. Ich fühle mich beispielsweise sehr unwohl, wenn ich mit Männern spreche, die ich attraktive finde und komme mir blöd vor, wenn ich im Urlaub, nur mit einem Bikini bekleidet, am Strand liege.

Meine Unzufriedenheit steht mir im Weg

Grundsätzlich war ich wirklich zufrieden mit meinem Leben. Ich habe einen wunderbaren Job, viele Freunde, ein tolles Hobby und einen abwechslungsreichen Alltag. Doch immer, wenn ich abends vor dem Spiegel stand und mein Outfit für den nächsten Tag plante, fühlte ich mich unwohl. Ich sah mich nicht gerne an, weil ich fand, dass ich nicht dem Idealbild einer schönen Frau entsprach.

Nun setzte eine Phase ein, in der ich in Selbstmitleid versank. Eine Woche lang konnte ich keine Motivation finden, das Haus zu verlassen. An einigen Tagen blieb ich sogar einfach im Bett liegen. Rückblickend habe ich vermutlich an diesem Punkt beschlossen, mein Glück selbst in die Hand zu nehmen.

Wie kann ich mein Selbstvertrauen wiedergewinnen?

In meinem Umfeld gab es eigentlich niemanden, der ähnliche Probleme hatte. Meine Freundinnen sind mit ihrem Busen vollkommen zufrieden. Ich konnte also nicht einfach meine Bekannten befragen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten ich habe, damit meine Brüste größer werden. Ich wusste natürlich von Schönheitsoperationen. Da ich aber auch von diversen Nebenwirkungen gehört hatte, wollte ich mich erst mal nach Alternativen umsehen, bevor ich eine übereilte Entscheidung traf.

Ich las von einer Massage, die helfen sollte, das Bindegewebe zu stärken und die Brüste dadurch zu vergrößern. Man könne eine solche Massage sogar selbst durchführen. Ich kaufte mir also etwas Massageöl und massierte mir regelmäßig meinen Busen. Das hatte zwar etwas von einer Wohlfühlkur, meine Brüste veränderten sich aber dadurch überhaupt nicht.

Deswegen versuchte ich, mit Krafttraining meine Ziele zu erreichen. Ich fokussierte mein Training also auf meine Brustmuskeln, machte regelmäßig Liegestütze und verwendete Hanteln. Ich glaube, an diesem Punkt habe ich gemerkt, dass es nichts bringt, selbst Hand anzulegen. Denn auch nach mehr als 4 Monaten intensiven Trainings wurden meine Brüste nicht größer. Ich sah ein, dass ich einen Experten beauftragen sollte, wenn ich wirklich wollte, dass sich etwas ändert.

Hormontherapie – Hilfreich, aber risikobehaftet

Ich entschied mich also dazu, eine Hormontherapie anzuwenden. Das war eine der Methoden, die mir während meiner Recherche vielfach begegnet sind. Ich dachte, das könnte helfen. Denn man nimmt schließlich Hormone, die ohnehin dafür verantwortlich sind, dass der Busen wächst. Das soll für die Einlagerung von Fettgewebe sorgen. Ich wendete mich also an einen Experten, der eine solche Behandlung durchführen würde. Ich musste zwar eine ganze Menge Geld in die Hand nehmen, jedoch hielt ich den Wirkmechanismus für sehr plausibel, weshalb ich dachte, das Geld wäre es wert.

Anfangs war ich auch wirklich begeistert. Ich hatte das Gefühl, meine Brüste würden tatsächlich immer größer. Darüber war ich natürlich sehr glücklich und entschied deswegen, die Therapie fortzusetzen. Doch langsam bemerkte ich, dass ich überall auf meinem Körper schlimme Akne bekam.

Zudem hatte ich starke Stimmungsschwankungen. Wenn ich mit Freunden unterwegs war, kam es immer häufiger dazu, dass ich in Tränen ausbrach oder ohne ersichtlichen Grund wütend wurde. Das machte mir Angst. Als ich mich zu diesen Folgen im Internet belesen habe, habe ich rausgefunden, dass diese Symptome als sehr bekannte Nebenwirkungen von einer Hormontherapie gelten.

Die Schattenseite der Hormontherapie

Ich wollte es nicht wahrhaben. Meine Brüste sind zwar etwas gewachsen, doch zu welchem Preis? Ich fühlte mich nicht mehr schön, weil ich mit hässlicher Akne übersät war und meine Stimmungsschwankungen waren so schlimm, dass ich regelmäßig, auch wenn ich allein war, Wutausbrüche bekam.

Als ich mich mit meinem Hausarzt in Verbindung setzte, meinte er, dass ich die Hormontherapie unbedingt beenden sollte. So tat ich es natürlich auch. Zwei Monate nachdem ich die Hormone abgesetzt hatte, wurden meine Brüste Tag für Tag immer kleiner. Ich hatte das Gefühl, am Ende waren Sie sogar noch kleiner als zuvor.

Sollte ich einfach lernen, mit meinem kleinen Busen zu leben?

Ich stand also wieder am Anfang. An diesem Punkt hätte ich es fast aufgegeben. Ich hatte keine Lust mehr auf irgendwelche suspekten Methoden, die mir mehr Schaden zufügten, als dass sie mir nützen würden. Eine Schönheitsoperation wollte ich aber unter keinen Umständen in Erwägung ziehen, denn ich möchte, dass meine Brüste natürlich aussehen. Ich war wirklich traurig, dass es anscheinend nichts zu geben scheint, was mir wirklich hilft.

Wie durch ein Wunder stieß ich dann auf den Blogbeitrag einer Frau, die, genau wie ich, alles ausprobiert hatte, um endlich eine Oberweite zu haben, auf die sie stolz sein konnte. Auch ihr hatte nichts geholfen. Doch dann wurde ihr ein Produkt mit dem Namen „Secret Curves“ empfohlen.

Secret Curves – meine letzte Chance?

Als ich den Beitrag weiterlas, konnte ich es nicht glauben! Secret Curves scheint ein Produktpaket, bestehend aus einer Creme und Nahrungspillen zu sein. Bei regelmäßiger Anwendung würden die natürlichen Wirkstoffe dafür sorgen, dass sich körpereigenes Fettgewebe in den Brüsten ansammelt. Sie würden also, ähnlich wie die Hormontherapie, den eigenen Körper dazu bringen, den Busen wachsen zu lassen. Und zwar ganz ohne Nebenwirkungen!

Ein Produkt wie alle anderen?

Am Anfang war ich natürlich sehr skeptisch und ließ mich von dem einzelnen Bericht nicht beeindrucken. Doch der Gedanke, dass die Lösung die ganze Zeit über so einfach gewesen war, ließ mich nicht los. Ich recherchierte also sehr gründlich und fand eine Vielzahl von Rezensionen. Alle Frauen, die dieses Produkt getestet hatten, waren vollends begeistert und niemand berichtete von irgendwelchen Nebenwirkungen.

Nachdem ich dann etwas mehr über das Produkt herausgefunden hatte, war ich so weit, dass ich nicht gewusst hätte, warum ich Secret Curves nicht einmal ausprobieren sollte. Schließlich basiert es nur auf natürlichen Wirkstoffen, wird in Deutschland nach streng kontrollierten Kriterien hergestellt und hat keinerlei Nebenwirkungen.

Die Entscheidung, die mein Leben veränderte

Ich entschied mich also, mir auf der Homepage von Secret Curves ein Probierpaket zu bestellen. Als es dann ankam, war ich schon etwas aufgeregt. War es wirklich das, was ich suchte? Nein, denn das erste Set brachte bei mir keinerlei Erfolge... als ich dies dem Support mitteilte, schenkte man mir 50% auf ein weiteres Set und die BSIM Analyse, die alles verändert hat. Im Nachhinein kann ich sagen: Ja, genau das war es! Erst durch diese BSIM Analyse konnte ich erkennen, das ich meine Kapseln zur falschen Zeit eingenommen hatte und mein Körper in dieser Zeit mit anderen Dingen beschäftigt war, so wie viele weitere Details, die ich so über die Brustvergrösserung nicht wusste...

Ich habe aus meiner persönlichen Analyse unten noch weitere Bilder eingefügt. Sowie auch die Bilder der Veränderung

Es ist nun ca. ein halbes Jahr her, dass ich das Produkt zum ersten Mal angewendet habe. Und mit dem Ergebnis bin ich vollkommen glücklich. Immer wenn ich am Spiegel vorbeilaufe, kann ich es kaum glauben. Ich bin froh, nach dieser endlos scheinenden Reise endlich ein Mittel gefunden zu haben, das mir fast ohne mein Zutun, zu meinem Wunschkörper verhilft.

Meine Brüste sind kaum wiederzuerkennen. Sie sind inzwischen so groß, wie ich es mir immer wünschte. Ich habe das Gefühl mein neuer Busen hat mich zu einem ganz anderen Menschen gemacht. Ich bin viel offener, umgänglicher und allgemein glücklicher geworden. In letzter Zeit bekomme ich sehr viele Komplimente, sogar von Leuten, die ich vorher noch nie gesehen habe. Das freut mich riesig. Ich glaube, es liegt daran, dass ich mit mir selbst im Einklang bin und mich endlich wirklich schön finde. Das scheint auf die Menschen in meiner Umgebung zu wirken.


Anzeige


Ich möchte mein Glück teilen!

Manchmal ärgere ich mich, dass ich nicht früher auf Secret Curves gestoßen bin. Deswegen habe ich nun angefangen, meine Erfahrung im Internet zu teilen. So möchte ich möglichst viele Frauen, die mit ihrem Busen unzufrieden sind, ermutigen, endlich tätig zu werden und auf Secret Curves zu setzen. Denn so viel ist sicher: An dem Tag, als ich Secret Curves entdeckt habe, hat sich mein Leben zum Besseren gewendet.

Auszug BSIM Laura

Unsere Websites werden nur zu allgemeinen Informationszwecken als kostenloser Kundenservice zur Verfügung gestellt und stellen keinesfalls einen verlässlichen spezifischen ärztlichen Rat dar. Alle auf unseren Websites enthaltenen oder über die Websites zur Verfügung gestellten Informationen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken und sollten nicht als Ersatz für den individuellen professionellen Rat eines Arztes oder eines anderweitigen Gesundheitsdienstleisters oder als Empfehlung irgendeines bestimmten Behandlungsplanes ausgelegt werden. Durch den Inhalt unserer Websites oder über unsere Websites übertragene Informationen wird in keiner Weise eine Arzt-Patienten Beziehung zwischen Ihnen und irgendeiner Person aufgebaut, die auf unseren Websites Informationen zur Verfügung stellt, auch nicht zwischen Ihnen und der United Deals Corp. .

Informationen, welche über unsere Websites gegeben werden, sind weder dazu gedacht, irgendeinen Patienten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen noch dazu, in sonstiger Art und Weise als ärztlicher Rat, ärztliche Meinung oder ärztliche Praxis betrachtet zu werden. Wenn Sie eine individuelle Behandlung bezüglich Ihrer ärztlichen Diagnose oder Ihres Gesundheitszustandes wünschen, konsultieren Sie Ihren Hausarzt oder einen anderen Dienstleister im Gesundheitswesen. Missachten Sie niemals aufgrund von etwas, was Sie vielleicht auf unseren Websites gelesen haben, den ärztlichen Rat oder zögern es hinaus, ärztlichen Rat einzuholen. Die United Deals Corp. übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für Personen- oder Sachschäden aufgrund irgendeiner Nutzung eines Produktes, einer Information, Idee oder eines Hinweises aus dem Material, das Ihnen auf unseren Websites zur Verfügung gestellt wird. Wir behalten uns das Recht vor, jegliche Erscheinung oder Merkmale unserer Websites jederzeit zu ändern oder einzustellen, inklusive dieser Nutzungsbedingungen und -konditionen. Solche Änderungen gelten sofort ab dem Zeitpunkt zu dem das geänderte Erscheinungsbild oder die Merkmale unserer Websites oder die geänderten Nutzungsbedingungen und –konditionen im Internet veröffentlicht werden. Sie stimmen zu, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit wieder zu lesen, damit Sie Kenntnis solcher Modifizierungen erhalten und Ihr fortgesetzter Zugriff auf die oder die Nutzung unserer Websites gilt als rechtlicher Nachweis Ihrer Zustimmung zu der aktuellsten Version der Nutzungsbedingungen und Konditionen, so wie sie zum Zeitpunkt Ihres Zugriffs oder Ihrer Nutzung erscheinen. Bitte sehen Sie die Nutzungsbedingungen und –konditionen jedes mal durch, wenn Sie unsere Websites besuchen.