Natürliche Brustvergrößerung Erfahrungen – kann es wirklich funktionieren?

Jede Frau wünscht sich einen vollen und straffen Busen. Leider sind von Natur aus nicht alle Frauen mit dem gesegnet, was sie sich wünschen. Zudem verändert sich der Busen auch über die Jahre hinweg. Nicht zuletzt auch aufgrund der Vorliebe vieler Männer für große Brüste fühlen sich daher nicht wenige Frauen unwohl mit ihrer Oberweite und sind auf der Suche nach Möglichkeiten, hier etwas zu unternehmen. Die meistgenannte Option ist dabei sofort die operative Brustvergrößerung. Doch nicht jede Frau möchte sich für einen größeren und strafferen Busen unters Messer legen. Vielleicht bist auch du deswegen auf der Suche nach sinnvollen Alternativen zur OP. Im Netz kursieren dazu die unterschiedlichsten Methoden und Meinungen. Doch welche davon stimmen denn nun? Kann eine Brustvergrößerung wirklich auch auf natürlichem Wege funktionieren? Wir haben ein paar Möglichkeiten zusammengestellt und sagen dir, was funktioniert.


Von A nach B: Brustvergrößerung mit Eigenfett

Bei dieser Methode handelt es sich um eine „halb-natürliche“ Brustvergrößerung. Denn dabei werden dir keine künstlichen Implantate eingesetzt. Stattdessen wird dir körpereigenes Fett unter den Busen gespritzt. Dadurch wird das Brustvolumen dauerhaft erhöht. Doch hier kommt schon der offensichtliche Nachteil dieser Variante zum Vorschein: Es ist auch hier eine (wenn auch verhältnismäßig kleine) Operation notwendig. In einem ersten Schritt wird dir Fettgewebe entfernt und in einem zweiten Schritt wird dieses Fett dann mittels Injektion unter den Busen gespritzt. Der gesamte Eingriff dauert etwa ein bis zwei Stunden und kann auch unter Vollnarkose durchgeführt werden.


Wie erfolgreich ist die Methode mit Eigenfett? Insgesamt kann man sagen, dass viele Frauen mit dem Ergebnis zufrieden sind. Allerdings sind keine großen Veränderungen möglich – zumindest nicht mit einem Eingriff. Die Vergrößerung von etwa einer Körbchengröße ist pro Operation möglich. Sehr positiv bewerten viele Frauen, dass die Brüste auch nach dem Eingriff sehr natürlich aussehen und keine großen Narben durch das Einspritzen entstehen. Allerdings ist diese Methode nur dann möglich und sinnvoll, wenn bei dir genügend Eigenfett vorhanden ist. Und wie bereits erwähnt: Ganz ohne operativen Eingriff kommst du bei dieser Methode leider nicht aus.


Mit dem richtigen Stoffwechsel zum größeren Busen: Ernährung

Immer wieder liest man im Internet über bestimmte Ernährungsformen und Nährstoffe, die deinen Brüsten mehr Volumen verleihen sollen. Die Wissenschaft hat inzwischen auch bestätigt, dass du das Wachstum deiner Oberweite mit der richtigen Ernährung unterstützen kannst. Das kann auf zwei Wegen passieren: Sehr schmale Frauen können sich oft schon allein mit der Zunahme von etwas Körpergewicht über einen größeren Busen freuen. Der Grund liegt auf der Hand: Die weibliche Brust besteht in erster Linie aus Drüsen und Fettgewebe. Zusätzliches Fett lagert der Körper also gerne auch im Busen an. Der zweite Weg funktioniert über östrogenhaltige Lebensmittel wie Kirschen, Äpfel oder Pflaumen. Diese sollen die Produktion des weiblichen Hormons in deinem Körper anregen und so das Brustwachstum fördern.


Funktioniert diese Methode? Die Erfahrung zeigt, dass das leider nur bedingt der Fall ist. Die Zunahme von Körpergewicht führt zwar zuverlässig auch zu einem größeren Busen – aber das Fett wird vom Körper gerne an anderen, eher unerwünschten Stellen abgelegt. Einen direkten Einfluss darauf hast du nicht. Auch östrogenhaltige Lebensmittel dienen eher der Unterstützung. Du wirst zwar einen Effekt bemerken, doch dieser fällt nicht so deutlich aus wie wahrscheinlich gewünscht. Oder hättest du gedacht, dass du durch den Verzehr von Pflaumen wirklich zwei Körbchengrößen zusätzlich gewinnst? Zusätzlich dazu ist dieser Effekt nur vorübergehend – sobald du wieder auf eine andere Ernährungsweise umstellst, werden auch die Begleiterscheinungen verschwinden. Auf jeden Fall ist die richtige Ernährung aber eine zuverlässige Möglichkeit, einen gesunden Lebensstil zu fördern und deinem Busen etwas Gutes zu tun.


Work-out für größere Brüste: Sport

Auch der sportlichen Betätigung wird immer wieder – neben den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit – ein Vergrößerungseffekt auf den weiblichen Busen nachgesagt. Um den Zusammenhang zu verstehen, hilft uns ein genauerer Blick auf den anatomischen Aufbau deiner Brust: Wie bereits bekannt, besteht diese in erster Linie aus Drüsen und Gewebe. Diese bilden die oberste Schicht. Unterhalb dieser Schicht sitzt der Brustmuskel. Die Idee hinter der Brustvergrößerung durch Sport ist also folgende: Durch gezielte Übungen stärkst du deinen Brustmuskel. Dadurch wird dieser größer und hebt dadurch auch das darüberliegende Gewebe an. Das vergrößert zwar nicht das tatsächliche Volumen deiner Oberweite. Trotzdem erscheinen deine Brüste optisch größer und straffer.


Viele Frauen haben diese Methode bereits ausprobiert, mit jeweils unterschiedlichen Resultaten. Grundsätzlich ist das Ergebnis ähnlich wie bei der Ernährung – es funktioniert, allerdings mit gewissen Grenzen. Der Busen wird durch die sportliche Aktivität gestrafft und wirkt optisch größer, allerdings wird das effektive Volumen nicht erhöht. Und wie auch bei der Ernährung gilt: Solange du das Programm durchziehst, kannst du auch mit einem positiven Effekt rechnen. Bleibst du jedoch nicht regelmäßig am Ball, bleibt auch der Brustmuskel flach. Insgesamt kannst du auch beim Sport nicht mit sprunghaften Ergebnissen rechnen – allerdings tust du dadurch deinem ganzen Körper etwas Gutes und steigerst dein Selbstbewusstsein. Und das ist doch auch schon was wert, oder?


Mit natürlichen Mitteln zur natürlichen Oberweite

Letztendlich gibt es auch diverse natürliche Produkte, mit denen du die Straffung und das Wachstum deiner Brüste fördern kannst. Ein sehr beliebtes Mittel ist beispielsweise Secret Curves. Diese Präparate vereinen unterschiedliche Wirkstoffe, die nachweislich das natürliche Wachstum deiner Brüste fördern. Das Produkt ist dabei Made in Germany – entwickelt und vertrieben von einer deutschen Firma und verfügt somit über ein absolutes Qualitätsmerkmal. Bei diesem Präparat sind die Inhaltsstoffe so zusammengestellt, dass gezielt die weibliche Brust aufgebaut wird. Unerwünschte Nebeneffekte wie eine Zunahme an anderen Stellen im Körper wird dadurch ausgeschlossen. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe sind auch keine Nebenwirkungen bekannt.


Funktioniert diese Methode? Viele Frauen haben schon die unterschiedlichsten Mittel ausprobiert, auch hier mit unterschiedlichem Erfolg. Doch das Mittel „Secret Curves“ scheint einfach und effizient das gewünschte Ziel zu erreichen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit von bis zu 7 Tagen solltest du schon die ersten Veränderungen an deinem Körper merken. Je nach Kur bist du nach etwa 12 Wochen am Ende des Prozesses und kannst dich über bis zu 1,8 Cups mehr freuen. Wer zunächst noch etwas unsicher ist und erst mal eine kleinere Kur ausprobieren möchte, hat ebenfalls die Gelegenheit dazu. Dabei musst du das Mittel nicht dauerhaft nehmen – es reicht, wenn du anschließend einmal im Jahr eine Aufbaukur machst.


Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, auf natürlichem Weg zu größeren Brüsten zu kommen. Einige davon funktionieren einwandfrei, andere wiederum nicht besonders zuverlässig. Der beste Weg ist aktuell eine Kombination aus sportlicher Betätigung, gesunder Ernährung sowie zusätzlichen natürlichen Mitteln. Damit stärkst du deinen Körper und unterstützt zusätzlich das natürliche Wachstum deiner Oberweite.

Unsere Websites werden nur zu allgemeinen Informationszwecken als kostenloser Kundenservice zur Verfügung gestellt und stellen keinesfalls einen verlässlichen spezifischen ärztlichen Rat dar. Alle auf unseren Websites enthaltenen oder über die Websites zur Verfügung gestellten Informationen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken und sollten nicht als Ersatz für den individuellen professionellen Rat eines Arztes oder eines anderweitigen Gesundheitsdienstleisters oder als Empfehlung irgendeines bestimmten Behandlungsplanes ausgelegt werden. Durch den Inhalt unserer Websites oder über unsere Websites übertragene Informationen wird in keiner Weise eine Arzt-Patienten Beziehung zwischen Ihnen und irgendeiner Person aufgebaut, die auf unseren Websites Informationen zur Verfügung stellt, auch nicht zwischen Ihnen und der United Deals Corp. .

Informationen, welche über unsere Websites gegeben werden, sind weder dazu gedacht, irgendeinen Patienten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen noch dazu, in sonstiger Art und Weise als ärztlicher Rat, ärztliche Meinung oder ärztliche Praxis betrachtet zu werden. Wenn Sie eine individuelle Behandlung bezüglich Ihrer ärztlichen Diagnose oder Ihres Gesundheitszustandes wünschen, konsultieren Sie Ihren Hausarzt oder einen anderen Dienstleister im Gesundheitswesen. Missachten Sie niemals aufgrund von etwas, was Sie vielleicht auf unseren Websites gelesen haben, den ärztlichen Rat oder zögern es hinaus, ärztlichen Rat einzuholen. Die United Deals Corp. übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für Personen- oder Sachschäden aufgrund irgendeiner Nutzung eines Produktes, einer Information, Idee oder eines Hinweises aus dem Material, das Ihnen auf unseren Websites zur Verfügung gestellt wird. Wir behalten uns das Recht vor, jegliche Erscheinung oder Merkmale unserer Websites jederzeit zu ändern oder einzustellen, inklusive dieser Nutzungsbedingungen und -konditionen. Solche Änderungen gelten sofort ab dem Zeitpunkt zu dem das geänderte Erscheinungsbild oder die Merkmale unserer Websites oder die geänderten Nutzungsbedingungen und –konditionen im Internet veröffentlicht werden. Sie stimmen zu, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit wieder zu lesen, damit Sie Kenntnis solcher Modifizierungen erhalten und Ihr fortgesetzter Zugriff auf die oder die Nutzung unserer Websites gilt als rechtlicher Nachweis Ihrer Zustimmung zu der aktuellsten Version der Nutzungsbedingungen und Konditionen, so wie sie zum Zeitpunkt Ihres Zugriffs oder Ihrer Nutzung erscheinen. Bitte sehen Sie die Nutzungsbedingungen und –konditionen jedes mal durch, wenn Sie unsere Websites besuchen.